Echte Werte schätzen!

Mit meinem Sachverständigenbüro in Rheinbach bei Bonn werde ich besonders im Einzugsbereich folgender Gerichte tätig, aber nicht ausschließlich: Amtsgericht Rheinbach, Amtsgericht Bonn, Landgericht Bonn, Amtsgericht Euskirchen, Landgericht Köln, Amtsgericht Siegburg. Auch für das Sozialgericht werde ich tätig.
Immobiliengutachter Stephanie Schäfer. Immobiliensachverständiger DIA. Mein Sachverständigenbüro ist in Rheinbach. Ich bin tätig in der Immobilienbewertung für Meckenheim, Euskirchen und Bonn. Als Sachverständiger für Immobilienbewertung erstelle ich Verkehrswertgutachten in Swisttal, Bornheim, Wachtberg, Rhein-Sieg-Kreis.

Echte Werte schätzen!

Ich bin HypZert zertifziert. Ich habe erfolgreich meinen Diplom-Sachverständigen (DIA) erlangt. Ich bin von der IHK öffentlich bestellt und vereidigt. Zusätzlich bin ich Mitglied bei den RICS, der Royal Institution of Chartered Surveyors.
Ich bewerte Ihr Wohnhaus, Ihr Mietwohnhaus sowie Ihr Einfamilienhaus oder Ihre Eigentumswohnung. Ferner erstelle ich Mietwertgutachten und bewerte Nießbrauch, Wohnrecht, Wohnungsrecht, Erbbaurecht.
Ich erstelle Privatgutachten und Gerichtsgutachten. Meine Gutachten werden im Erbfall, für das Finanzamt, bei einer geplanten oder erfolgten Schenkung und bei einer Scheidung verwendet.

Echte Werte schätzen!

Erstellung von Gutachten in Euskirchen. Bewertung in Bonn. Verkehrswertgutachten in Wachtberg. Sachverständigenbüro in Rheinbach. Mietwertgutachten für Swisttal.

Meine Tätigkeit als Immobiliengutachter im Erbfall

Sie haben geerbt oder wollen vererben und ein Gutachten durch einen IHK Gutachter ist nötig? Als Immobilien Gutachter ist dies einer meiner häufigsten Fälle.

Ein Todesfall ist wahrhaftig traurig genug. Für Sie als Erbe kann es ein Schock sein, wenn sich bis dahin unbekannte Erben melden und ihre Ansprüche am Pflichtteil geltend machen. Diese Erbansprüche müssen ermittelt und ausgezahlt werden. Hierfür benötigen Sie eine Immobilienbewertung, die den Immobilienwert zum Todestag nachweist.

Fand in der Vergangenheit eine Schenkung statt, wird möglicherweise eine zusätzliche Immobilienbewertung zum Tag der Schenkung nötig. Diese kann mehrere Jahrzehnte zurückliegen und viel Detektivarbeit erfordern. Um die damaligen Kaufpreise oder Mieten für die Immobilienbewertung zu erfassen, muss man sich in die damaligen Verhältnisse zurückversetzen: wie waren die Bodenwerte damals, waren die Straßen schon erschlossen, wie waren die Marktpreise und wie waren die wirtschaftlichen Verhältnisse. Um diese Fragen in einem Immobiliengutachten bestmöglich zu beantworten, habe ich über viele Jahre Marktdaten gesammelt und eine Datenbank aufgebaut.

Das Finanzamt fordert im Erbfall Erbschaftssteuer

Sie sind der Meinung, dass das Finanzamt den Wert der von Ihnen geerbten Immobilie zu hoch angesetzt hat. Sie empfinden den Wertansatz als unangemessen und möchten sich gegen die Festsetzung der Erbschaftssteuer wehren. In diesem Fall können Sie durch Vorlage eines Gutachtens einen niedrigeren Wert (gemeint ist der Verkehrswert oder Marktwert) nachweisen. Als Erbe müssen Sie das Gutachten beauftragen und bezahlen.

Das Finanzamt hat durch das Bewertungsgesetz einen sehr starren Rahmen auferlegt bekommen. Negative Besonderheiten einer Immobilie können fast gar nicht wertmindernd berücksichtigt werden. Aus meiner Erfahrung als Immobilien-Sachverständige werden besonders alte und sanierungsbedürftige Immobilien zu hoch bewertet. Auch können wertmindernde Rechte (Wegerechte, Baulasten) und Altlasten nicht angemessen berücksichtigt werden. Dadurch kann der für die Bemessung des Erbes zugrunde gelegte Wert zu hoch sein und die daraus resultierende Erbschaftssteuer ebenfalls.

Sie können mit einem Verkehrswertgutachten einen niedrigeren Wert nachweisen. Das Finanzamt stellt jedoch hohe Anforderungen an die Qualität des Gutachters und an das erstellte Gutachten. Es kann nicht einfach jeder selbsternannte Gutachter tätig werden. Als öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige erfülle ich diese Voraussetzunge vollständig und kann ohne Einschränkung für Sie Ihre Immobilie bewerten.

Ihr Vorteil durch meine Beauftragung:

Durch meine detaillierte Recherche und ausführliche Begründung im Gutachten zeige ich auf, warum der Verkehrswert von dem vom Finanzamt festgesetzten Wert abweicht. Als IHK Gutachter erziele ich eine hohe Akzeptanz bei Finanzämtern und Behörden.

Das Gutachten ist die Grundlage für den Pflichtteilsanspruch

Wenn Eltern ihren Kindern eine Immobilie schenken und sich dafür ein Wohnrecht oder eine Pflegeverpflichtung einräumen lassen, so sind beim im Todesfall mehrere Werte und Stichtage zu ermitteln.

Als Gutachterin muss ich den Immobilienwert zum vergangenen Zeitpunkt der Schenkung ermitteln. Gleichzeitig wird die Belastung durch das eingeräumte Recht bewertet. Neben der Betrachtung der Vergangenheit wird auch der Wert der Immobilie zum Todestag berechnet. Die zu diesem Zeitpunkt noch vorhandenen Rechte sind ebenfalls zu berücksichtigen. Wegen der langen Zeiträume sind zahlreiche und aufwendige Recherchen durchzuführen, um alte Daten und Informationen aufzufinden. Als Immobiliengutachter bemühe ich mich, das Gutachten so umfangreich und ausführlich zu gestalten, dass der Pflichtteilsberechtige meine Wertfindung nachvollziehen und akzeptieren kann. Bei einer Erbschaft und dem Pflichtteilsanspruch spielen häufig Emotionen mit. Durch eine sachliche und neutrale Ausarbeitung mit vielen Erläuterungen trage ich zu einem internen Ausgleich bei.

Was sollten Sie bei einer geplanten Schenkung beachten?

Auch für die Zukunft können Sie bereits heute Vorsorge treffen. Wenn Sie aktuell eine Schenkung vorgenommen haben oder diese planen, sollten Sie bereits jetzt Vorkehrungen treffen. Wenn Sie aktuell den Wert der Immobilie und die Beeinflussung durch das Recht zeitnah ermitteln, erspart dies Ihren Erben im Erbfall die Beauftragung eines Gutachtens und die aufwendige Recherche in die Vergangenheit. Der Schenkende zeigt mit der zeitnahen Wertermittlung, dass er eine gerechte Verteilung und Bewertung anstrebt. Dies ist ein gutes Gefühl für seine Erben.

Mit diesen Checklisten können Sie selber Erbgutachten überprüfen

Vom renommierten Bewerterverband BVS e.V. (Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger e.V.) wurden im Januar 2018 zwei Checklisten für private Auftraggeber und Fachanwender (z.B. Gerichte) veröffentlicht. Hier können Sie Punkt für Punkt nachprüfen, ob das Gutachten alle notwendigen Abfragen und Abhandlungen enthält.

Hier geht es zur Seite mit dem kostenlosen Download "Checkliste um ein Immobiliengutachen zu überprüfen".

Ihre Vorteile, wenn Sie mich für eine Immobilienbewertung im Erbfall beauftragen

Als öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige verfüge ich über eine hohe Kompetenz, die komplizierte und aufwändige Bewertung durchzuführen. Meine Immobiliengutachten sind die Grundlage für die Ermittlung der Pflichtteilsansprüche. Ich bewerte Wohnrechte, Pflegeverpflichtung en, Nießbrauch und Wohnungsrechte. Hierfür bilde ich mich laufend weiter, um jeweils die neuesten rechtlichen Bedingungen (z.B. Sozialgesetz) richtig zu beachten.

Der Bürositz von meinem Sachverständigenbüro ist in Rheinbach bei Bonn. Ich verfüge über eine langjährige Erfahrung in Bonn, Kreis Euskirchen und dem Rhein-Sieg-Kreis mit Rheinbach, Meckenheim, Wachtberg, Bornheim und Swisttal. Bei mir sind Sie gut aufgehoben.