Amerikanischer Maklertag des Maklerverbands NAR in Orlando

Es hält sich das Gerücht, dass Entwicklungen in Amerika immer einige Jahre vor uns stattfinden. Deshalb habe ich den amerikanischen Maklertag der NAR besucht, um einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Der Kongress fand Anfang November 2016 in Orlando in Florida für eine ganze Woche statt.
Die National Association of Realtors (NAR) ist der größte Maklerverband der Welt. Hier sind 1,2 Mio. Mitglieder versammelt und unglaubliche 19.000 davon haben den Maklertag besucht. Zum Vergleich: Der IVD zählt 6.000 Mitglieder – nun ist Deutschland aber auch wesentlich kleiner.

Der offizielle Teil meiner Reise zur National Association of Realtors (NAR)
Vereidigung des Maklerpräsidenten – eine amerikanische Inszenierung

Schickes Bühnenbild

Prominenter Gast: Ehemaliger Aussenminister Colin Powell

Bei einem feierlichen Gala-Diner am ersten Abend wird der jährlich neu gewählte Präsident eingeschworen. Als Präsident des Maklerverbands wird man wie ein Showstar gefeiert und vorher auch so den anwesenden Maklern präsentiert. Wer danach kein Groupie ist, hat nichts verstanden.

Aufbauende Musik und ein Imagefilm der feinsten Machart erinnern mich an Hollywood. Wir Zuschauer besuchen den zukünftigen Präsidenten William E. Brown in seinem Wohnzimmer und sehen wie er in seinem Büro arbeitet. Es werden alte Fotos aus seiner Kindheit eingeblendet. Auch ehemalige Weggefährten und Maklerkollegen kommen zu Wort. Das Ziel: Eine Positionierung als moralisch einwandfreier, sauberer Ehrenmann mit Gefühl und Kompetenz. Ich bin beeindruckt. Das private Leben und die Familie werden in Amerika immer mitpräsentiert. Beides muss als Gesamtpaket stimmen.

Danach erscheint für mich unerwartet ein Pastor auf der Bühne, kitschige Musik und die LED-Monitore im Bühnenhintergrund zeigen sanft fallendes Herbstlaub. Im Publikum wird andächtig mitgebetet.

Im nächsten Step schwillt die Musik an und der zukünftige Präsident tritt mit seiner Ehefrau auf die Bühne. Auf der Bühne findet eine Art Vereidigung statt, in der der Präsident schwört, dem Verband zu dienen. Diese wird erstaunlicherweise von seiner Frau moderiert, die ihn für seine aufopferungsvolle Arbeit für den Maklerverband und die guten Leistungen im Beruf sowie der Ehe lobt. Wir sind begeistert – das ist der richtige Präsident für das nächste Jahr.

Was Sie in diesem Video sehen: Speeddating mit internationalen Maklern und die total amerikanische inszenierte Vereidigung des neuen Maklerpräsidenten.

Image ist alles – auch bei amerikanischen Maklern

Die Begeisterung der Amerikaner ist legendär. Alles ist „beautiful“ oder „great“. Ein Blick hinter die Fassade offenbart: Im täglichen Leben werden die Makler von ähnlichen Problemen geplagt wie wir in Deutschland: Schlechtes Image und wenig Gehör in der Politik.

Diese Probleme werden vom neuen Präsidenten bei seiner Vorstellung offen vor allen Mitgliedern angesprochen und eine Strategie zur Lösung vorgestellt. Der Maklerverband muss von der Politik als ernst zu nehmender Verhandlungspartner wahrgenommen werden und wird so bei der Gesetzgebung nicht übergangen. Wie wurde das erreicht? Die Makler haben über 50 Millionen Mailadressen gesammelt.

Diese werden bei geplanten Gesetzesänderungen angeschrieben. Der Verband kann so seine Sicht der Dinge darlegen und auch seine Adressaten auffordern, direkt die Abgeordneten in dieser politischen Angelegenheit anzuschreiben. Diese Strategie ist äußerst erfolgreich wie mir mehrere Maklerkollegen begeistert berichten. Für den Immobilienmarkt unangenehme Gesetze konnten so verhindert werden.

Flagge zeigen für Deutschland


Supernetter Schotte – vor der Flaggenparade

So viele nette internationale Maklerkollegen. Hier vor der Flaggenparade.

Ganz unerwartet landete zwei Wochen vor dem Kongress eine Mail der NAR in meinem Mailpostfach. Als deutscher Vertreter soll ich bei der stattfindenden Flaggenparade die deutsche Fahne tragen. Vorher wird mir eine schriftliche Erklärung abverlangt, die Flagge körperlich auf die Bühne tragen zu können – ohne zu Fallen. Alles wird von mir wunschgemäß vorher bestätigt.

Es wird angeregt, in landestypischer Kleidung zu erscheinen. Und so erwerbe ich als Rheinländerin mein erstes Dirndl. Meine schwäbische Tante sendet mir ein Care-Paket zur Bekleidung meines Freundes.

Am Morgen der Zeremonie wurde über Stunden geprobt. Wir armen auserkorenen Makler saßen eine gefühlte Ewigkeit hinter der dunklen Bühne bei winterlichen Klimaanlagen-Temperaturen. Ich hatte mir nichts dabei gedacht, dass alle Soundtechniker und Kameraleute mit Wintermänteln ihre Geräte bedienten. Jetzt fror ich still vor mich hin. Nur mein finnischer Sitznachbar war die Temperaturen gewöhnt und litt offensichtlich nicht. Der Auftritt klappte. War auch nicht schwer, da die Zeremonienmeister einen im richtigen Moment mit einem Schubs auf die Bühne gestoßen haben.

Ein Highlight: nach uns spricht der ehemalige amerikanische Außenminister Colin Powell als Gastredner über soziales Engagement. Ich vermisse den Bezug zu Immobilien, bewundere aber den Humor mit dem er über seine Herkunft als jamaikanischer Einwanderer erzählt.

Was Sie in diesem Video sehen: Hier eine total subjektive Zusammenfassung der Flaggenparade beim Jahreskongress der National Association of Realtors (NAR). (Auf dem Thumbnail sehen Sie mich in meinem Dirndl)
Mein Vortrag beim Kongress der NAR 2016 „Praktischer Erwerb von Immobilien in Deutschland“
Ich war offiziell vom deutschen Maklerverband IVD beauftragt, vor Maklern aus aller Welt einen Vortrag zu halten, wie man in Deutschland Immobilien kauft. Dabei habe ich praktische Beispiele vorgestellt, das deutsche Grundbuch besprochen und deutsche Erwerbsnebenkosten erwähnt. Auch Hinweise über das strenge deutsche Mietrecht habe ich erwähnt. In Amerika wird das alles viel flexibler gehandhabt. Nach meinem Vortrag wurde ich noch schön von den asiatischen Teilnehmern fotografiert. Das ist dort wohl üblich.


Beim Vortrag

Was Sie in diesem Video sehen: Besuch der Ausstellermesse auf der NAR mit elektronischen Türöffnern und ein ganz kurzer Ausschnitt meines Vortrags „Praktischer Erwerb von Immobilien in Deutschland“

Was Sie in diesem Video sehen: Mein Vortrag beim Jahreskongress der National Association of Realtors in englischer Sprache.

Speeddating mit internationalen Maklern

In Florida habe ich Deutschland und den deutschen Maklerverband vorgestellt. Die grössten Länder haben auf der Messe einen Stand, schön dekoriert mit Flagge, auf dem sich der Vertreter allen Fragen der Besucher stellt. Das ist eine super Sache. Ich habe Fragen zur deutschen Gesetzgebung, Politik und Gemeinschaftsgeschäften beantwortet. Teilweise sehr anstrengend, im Minutentakt neue Makler und Fragen kennen zu lernen.

Die Makler haben viele Fragen über Deutschland. Die beantworte ich gerne.

Beim Speeddating stelle ich Deutschland vor
Mein Fazit: Es war einfach nur toll!!

Weitere Informationen:

Nächstes Jahr findet der Maklertag in Chicago statt. Homepage der National Association of Realtors.

Mehr Videos zu meinen Exkursionen zu Maklertagen und Gutachterkongressen. Hier habe ich eine Playlist meiner Videos auf youtube zusammengestellt.

 

Telefon   +49 (0)2226 90 76 08

Telefax   +49 (0)2226 90 76 09

Email      post@schaefer-bewertung.de

Anschrift         Martinstraße 26 – 28
                         53359 Rheinbach

©2019 Stephanie Schäfer. Alle Rechte vorbehalten.

Jetzt anrufen!